Romantasy

Heliopolis Band 1 und 2

Autor:   Stefanie Hasse

Titel:      Heliopolis Band 1 Magie aus ewigem Sand

                Heliopolis Band 2 Die namenlosen Liebenden

Genre:   Romantasy

Seiten: Band 1: 461

                Band 2: 393

Erscheinungsjahr: Band 1 : 2018

                                    Band 2: 2019

Verlag: Loewe Verlag

Heliopolis – eine Stadt voller Magie und Geheimnisse.

Der Tag der Initiation, der Tag an dem sich entscheidet, zu welchem der 8 Häuser man angehören wird und somit welche Gabe man beherrscht.

Haus Isis–ausgestorben–ohne Zeichen

Haus Geb–Täuscher–Offenes Auge

Haus Nut–Formwandler–Doppelspirale

Haus Seth–Emotionenkontrolle–Om

Haus Tefnut–Elementare–Flamme

Haus Nephtys–Seher–Triskele

Haus Osiris–Zeitmanupulation–Zeitglas

Haus Schu–Gestaltwandler–Skorpion

Das leere Zeichen – ohne Magie

Akasha ist die Tochter des Herrschers über Haus Geb, dem Ranghöchsten Haus und der Täuscher. Die Hoffnung ist groß, das auch sie das Zeichen von Haus Geb erhält und so in die Fußstapfen ihres Vaters tritt. Doch es kommt anders und sie bekommt das leere Zeichen, dass der Magielosen…

Der Digir, ein Stein, der das Volk schützt und die Insignien vergibt, verliert immer mehr an Kraft  und er braucht seinen Zwilling zurück, um sich wieder aufzuladen… doch diesen hat Akashas Mutter Leonor auf ihrer Flucht aus der Stadt mitgenommen. Akasha wird auf eine Expedition auf die Erde geschickt um den Stein zu finden und zurück zu holen. Eine Reise, die viele Fragen aufwirft und viele Geheimnisse aufdeckt.

Die junge Hailey lebt mit ihrer Schwester und ihrem Vater in Arizona und arbeitet an einem Projekt. Seit einiger Zeit hat Hailey merkwürdige Aussetzer und  weiß nicht, was zwischenzeitlich passiert ist oder wie sie an bestimmte Orte kommt.  Als in der Schule ein neuer Mitschüler auftaucht, der doch ziemlich arrogant aber doch anziehend rüber kommt, merkt sie dass auch er komische Aussetzer  hat, und spricht ihn darauf an. Und Hailey kommt ihren Aussetzern endlich auf die Spur, als sie eines der Artefakte ihres Projekts in der Hand hält  – und erkennt, dass sie in Gefahr schweben und alles anders ist als es scheint.

Anfangs war ich etwas verwirrt, da die Geschichte in zwei verschiedenen Welten erzählt wird, und man anfangs keinerlei  Zusammenhang sieht, aber gerade das macht es unheimlich spannend und gibt der Story ihren eigenen touch.

Es geht um Freundschaft, Vertrauen, Liebe und Verrat und man ist zwischenzeitlich wirklich verwirrt wer den jetzt der gute und wer der Böse ist. Auch die unvorhersehbaren Wendungen finde ich richtig gut gelungen und man konnte wirklich nichts voraus ahnen. Der schreibstiel ist sehr gut zu lesen und die einzelnen Charaktere sind wirklich überzeugend und man kann die Handlungen –im nachhinein- gut nachvollziehen.

Was mich etwas gestört hat, war, dass gerade im zweiten Band oft größere Sprünge in der Handlung waren und man sich das dazwischen fehlende irgendwie selbst im Kopf zusammen gereimt hat.

Und was für mich noch ein absolutes Highlight gewesen wäre, ist eine Auflistung / Zeichnung der Häuser mit ihren gaben und eine Landkarte (gerade die im Ende des 2. Bandes) hätte mich wirklich sehr interessiert und ich finde Landkarten in Büchern einfach toll.

Es waren meine ersten Bücher von Stefanie Hasse und es werden definitiv noch weitere einziehen dürfen sobald mein Kaufverbot beendet ist 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s