Liebesgeschichte, New Adult

Als ob du mich Vermisst

Autor: Michelle Schrenk

Titel: Als ob du mich Vermisst

Seiten: 376

Erscheinungsjahr: 2020

Rezensionsexemplar

Klappentext

„Louisa, lass uns so tun, als hätten wir uns nicht vermisst, als würden wir uns erst jetzt zum ersten Mal begegnen. Als wäre es wieder damals, als würde uns das Schicksal Zeit schenken. Dann könnten wir alles, was war, vergessen und wirklich die Zeit zurückdrehen.“

 Louisa und Josh – von Beginn an haben sie sich zueinander hingezogen gefühlt, aber irgendwie war das Timing immer schlecht. Als sie sich zufällig wiedersehen, ist da sofort wieder dieses Gefühl zwischen den beiden. Nur ein Moment, scheinbar unbedeutend, doch er setzt eine Kettenreaktion an Augenblicken in Gang. Und mit einem Mal ist da die Frage: Was wäre, wenn sie damals anders gehandelt hätten?

Als Josh vor Louisas Tür steht und sie bittet, gemeinsam mit ihm die Zeit zurückzudrehen, denkt sie erst, er sei verrückt geworden. Aber dann lässt sie sich auf dieses ungewöhnliche Experiment ein. Sie tun so, als wären die Monate, in denen sie nichts miteinander zu tun hatten, nie passiert.

Ein prickelndes Spiel beginnt, und schon bald erkennen Louisa und Josh, dass Gefühle kein Zufall sind. Doch sind sie bereit, ihre Herzen erneut zu riskieren?

Louisa braucht einen Neuanfang und beginnt diesen, mit einem Friseurbesuch und einem Date, das allerdings kurz davor platzt. Stattdessen trifft sie auf Josh, der alte Erinnerungen in ihr weckt, aber wegen dem sie den Neuanfang braucht… Doch die Anziehung ist nach wie vor da und was, wenn das ihre Chance ist?

Im dritten Band, der „Als ob“ reihe, geht es dieses mal um Louisa, die auch schon in den Büchern davor, eine Rolle spielt. Auch die anderen Charaktere, aus den ersten beiden Bänden sind in diesem Buch vertreten und so erfahren wir auch noch ein bisschen, wie es bei ihnen weitergegangen ist. Absolute Besonderheit, in diesem Buch, sind die Zitate, von Instagrammern und co, die darin Auftauchen und was eine Mega schöne Idee finde. Im Allgemeinen geht es um das Schicksal, aber auch die Zukunft und Vergangenheit. Die Story hat mir ganz gut gefallen, allerdings war es im Mittelteil etwas langatmig und irgendwie zu viel hin und her. Gegen Ende wurde es dann sehr emotional und tiefgründig, so wie ich es gerade vom ersten Band kenne und liebe. In diesem Teil fehlen mir anfangs ein bisschen die Tiefe und die Handlung, aber das ist nur meine Meinung. Wie oben schon erwähnt, hat mir der erste Teil am besten gefallen und auch der zweite konnte mich komplett überzeugen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s