Fantasy

Darker Things

Autor: Katja Ammon

Titel: Darker Things Eine Liebe zwischen den Welten

Seiten: 398

Erscheinungsjahr: 2020

Verlag: Thienemann Esslinger

Rezensionsexemplar

Klappentext

Hast Du Dich auch schon mal gefragt, ob unsere Welt die einzig existierende ist?
Als die 17-jährige Lejla plötzlich von düsteren Visionen einer zerfallenen Welt heimgesucht wird, ist ihr normales Teenagerleben auf einen Schlag vorbei. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen und erfährt von der Dunkelwelt, einer Parallelwelt, die zu einer Gefahr für die Menschheit geworden ist. Irgendwie scheint sie mit dieser Welt verbunden zu sein, doch bevor sie herausfinden kann, was mit ihr geschieht, ist sie schon zur Gejagten einer mysteriösen Gesellschaft geworden, die die Menschen vor dem Bösen beschützen will. Und ausgerechnet der Junge, den sie in ihr Herz lässt, soll sie nun töten. Doch auf der Suche nach der Wahrheit kommen sich die beiden näher und ein gefährliches Versteckspiel beginnt, denn weder in der einen noch in der anderen Welt sind sie sicher …

Lejla muss Sozialstunden ableisten, weil sie für etwas verurteilt wurde, was sie nicht gemacht hat. Dort trifft sie auf einen komischen Typen, der ihr irgendwie unheimlich ist. Als er immer dann auftaucht, wenn sie komische dinge sieht, die dann real passieren, wird sie immer verzweifelter… hoffentlich wird sie nicht verrückt, sowie ihre Mutter. Auch ihr Opa gibt ihr keine Antworten und so bleibt nur noch ihre beste Freundin Endra und deren Oma.

Die Story startet direkt, mitten im Geschehen und ist in einem sehr flüssigen Schreibstil verfasst. Auch die Spannung nimmt, während des Lesens immer mehr zu und es ist sehr aufregend, Lejla zu begleiten und mit ihr gemeinsam heraus zu finden, was ihre Aufgabe ist. Bei vielen Charakteren weiß man anfangs nicht, ob sie es gut mit ihr meinen, oder nicht und da kommt schon die ein oder andere Überraschung und  unvorhersehbare Wendung. Die Entwicklung von Lejla und Dorian gefällt mir sehr gut, auch, dass sie alles hinterfragen und nicht gleich alles glauben.

Eine Geschichte, mit vielen Gefühlen, Geheimnissen und vor allem Fragen, deren Antworten es mit den Protagonisten gemeinsam zu entdecken gibt. Außerdem gibt es sehr interessante Welten, mit noch interessanteren Bewohnern, die man sich durch die detaillierte und sehr bildliche Beschreibung sehr gut vorstellen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s