Dystopie

MAEVE Sand und Stein

Autor: Kio Moonfleur

Titel: Meave Sand und Stein

Seiten: 444

Erscheinungsjahr: 2021

Dystopie

Rezensionsexemplar

Klappentext

1.1.4.MD.LC.

Im Auge ist mein Name nur eine Aneinanderreihung von Zahlen und Buchstaben.

Als Maeve der Geheimorganisation „Das Auge“ beitritt, welche die Menschheit vor Angriffen durch Außerirdische schützt, glaubt sie, endlich das Rätsel um das Verschwinden ihrer Mutter lösen zu können. Denn dass der Stein, den sie ihr hinterlassen hat, angeblich ausgerechnet aus außerirdischer Materie besteht, kann kein Zufall sein.

Doch Maeve hat nicht mit den strengen Hierarchien im Auge gerechnet – und auch nicht, dass ihr Ausbilder Lorcan ungeahnte Gefühle in ihr weckt, die sie beide in Gefahr bringen können. Während Maeves Suche nach ihrer Mutter voranschreitet, breiten sich ebenso ihre Zweifel an der Organisation aus. Doch was, wenn einige Geheimnisse unter Verschluss bleiben sollten, weil es zu gefährlich wäre, sie auszusprechen?

Maeve ist Schülerin, will Psychologie studieren und hat einen kranken Vater zu Hause.  Ihre Mutter ist vor Jahren verschwunden. Außerdem hat sie eine große, seltsame Narbe an der Schläfe, weswegen sie oft gehänselt wurde, doch ihre beste Freundin Joyce hält immer zu ihr. Doch plötzlich passieren komische Dinge… Maeve sieht Person, die nicht da sind… bekommt sie etwa Halluzinationen? 

Maeve Sand und Stein ist der 1. Band einer 4 teiligen Reihe. Die Story startet direkt super spannend und Geheimnisvoll, was während des Verlaufs immer weiter zunimmt. 

Während Maeve sich anfangs noch gegen ihre Bestimmung wehrt, lässt sich sich nach einiger Zeit, dank Lorcan darauf ein. Sie muss sehr viel lernen und es gibt einige Geheimnisse… Lorcan ist Ausbilder und hat eine – nicht so tolle – Vorgeschichte mit „Dem Auge“. Er gefällt mir sehr gut. 

Der Schreibstil ist sehr flüssig und durch die stetige Spannung konnte mich die Story so fesseln, dass ich das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen habe. Die Geheimorganisation ist unglaublich interessant und total gut ausgearbeitet und aufgebaut. Außerdem wird alles sehr Bildlich beschrieben. Geschichte um Maeve, Lorcan und das Auge ist wahnsinnig spannend, interessant und einfach schön. Es gibt viele Charaktere, die einfach toll sind aber auch einige, bei denen ich nicht sicher bin, in welche Richtung sich diese noch entwickeln… Es bleibt also spannend.  Ich freue mich schon so sehr auf die Folgebände. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s